Vollständiger Software-Storage für OpenStack

Quobyte für
VM-Infrastrukturen und OpenStack

Partner Logo OpenStack_Compatible

Quobyte ist eine vollständige und produktionsreife Storage-Plattform für OpenStack und beherrscht Block-, File- und Objektspeicher-Workloads.

Komplettpaket

  • Lösung aus einer Hand: Blockspeicher (Cinder/Nova), Objektspeicher (S3), und Dateisystem (Manila) vereint in einem Speichersystem
  • Vollständig: Quobyte bietet eingebaute Hardware-Verwaltung, Monitoring, und Alerting, die allesamt per API und UI gesteuert werden können
  • Produktionsreif: self-verwaltend, flexibel, skalierbar, mit Prüfsummen, kein Single Point of Failure und split-brain safe

Leistungsstark

  • Außergewöhnliche Performance: Quobytes Block-Storage-Technologie maximiert die effektive Leistung ihrer Speicher-Hardware
  • Hyperconverged: profitieren Sie von der Vereinfachung der IT-Infrastruktur und aggregieren Rechenleistung und Speicher auf geteilten Compute-Storage-Hosts
  • Vielseitig: unsere einzigartige our unique policy engine easily handles heterogeneous hardware platforms (HD and SSD)

Fallstudie

Der Managed-Hosting-Provider SysEleven nutzt Quobytes Storage-System, um die Speicher-Performance zu verbessern und den Workflow der hauseigenen OpenStack-Installation zu vereinfachen.

SysEleven Logo
Quobyte for OpenStack

OpenStack: Die Zukunft der IT-Infrastruktur in Unternehmen

Cloud-Provider wie Amazon haben neue Standards für IT-Infrastrukturen gesetzt: beispiellos agil, einfach zu verwalten und kosteneffizient. OpenStack ermöglicht es Service-Providern und den IT-Abteilungen von Unternehmen gleichzuziehen. Das Cloud-Betriebssystem liefert die Werkzeuge, mit denen sie eine eigene – private, öffentliche oder hybride – Cloud aufsetzen und auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden können.

Quobytes Data Center File System verwandelt heterogene Server-Hardware in eine vollständige Storage-Infrastruktur. Skalierbarkeit, Flexibilität und Fehlertoleranz sind die zentralen Funktionen des Systems. Quobyte entkoppelt den Speicherbetrieb von einzelner Hardware und ermöglicht damit die Kosteneffizienz und den sparsamen Betrieb, der die Infrastruktur von Unternehmen wie Google und Amazon auszeichnet.

Partner Logo OpenStack_Compatible

Vollständige Integration mit OpenStack

  • Treiber für Cinder, Nova und Manila
  • Vollständiges S3-Interface inkl. Keystone-Integration
  • Keystone-Integration für eine einfachere Verwaltung

Quobyte ist Teil von OpenStack seit dem Kilo-Release. Backports für ältere Versionen sind verfügbar.

Quobytes OpenStack-Integration im Detail

Quobyte unterstützt und trägt zur Entwicklung von OpenStack bei. Our zertifizierten Treiber sind integriert in die OpenStack-Distributionen.

High-performance Block Storage

Cinder/Nova – Performanter Block-Storage für virtuelle Maschinen

Cinder und Nova sind die VM-Services und stellen das Herz von OpenStack-Installationen dar.

Quobytes Cinder- and Nova-Treiber ermöglichen den einfachen Anschluss von Quobytes performantem Block-Speicher als VM-Backend für die OpenStack Disk Volumes. Die OpenStack-Infrastruktur ist so direkt durch Quobytes Fehlertoleranz abgesichert: wenn ein Compute-Host ausfällt, ist der Zustand der Anwendung über die Infrastruktur hinweg auf Quobyte gespeichert und die VMs können auf einem anderen Host neu gestartet werden. Quobyte unterstützt außerdem Live Migration, d.h. Hosts können für Wartungsarbeiten leergeräumt oder die Last kann dynamisch verteilt werden – ohne jegliche Ausfallzeit.

Quobyte ist überaus sparsam im Gebrauch von RAM, weshalb die Quobyte Storage-Server auf den Nova-Compute-Hosts laufen können – also Hyperkonvergenz möglich ist. Quobyte erlaubt außerdem die freie Wahl an Hardware-Konfigurationen und passt sich der Infrastruktur des Kunden und den Erfordernisse der jeweiligen Anwendung an. Es kann unterschiedliche Hardware im gleichen System eingesetzt werden, mit einer Mischung aus HDDs und SSDs, die wiederum dynamisch hinzugefügt werden können ohne den laufenden Betrieb zu unterbrechen.

Quobytes Cinder- und Nova-Treiber sind Teil der OpenStack-Distributionen seit dem Kilo-Release. Backports für Icehouse und Juno sind verfügbar.

Manila File Storage

Manila – Vielseitiger Datei-Speicher für verschiedenste Anwedungen

Manila ist die OpenStack-Komponente, die den File-Storage verwaltet und exportiert Dateisysteme über Neurton-Netzwerke und in VMs. Virtuelle Maschinen können so auf Anwendungsdaten auf gemeinsamen Dateisystemen zugreifen (shared file storage).

Quobytes Treiber für Manila stellen beliebige Quobyte Dateisystem-Volumes für VMs via NFS zur Verfügung und konfigurieren automatisch den Zugang aus Neutron-Netzwerken. Dank Quobytes Multimandantenfähigkeit können einzelne Volumes einen eigenen Namespace erhalten.

Quobytes Manila-Treiber ist Teil aller OpenStack-Distributionen seit dem Kilo-Release.

Keystone – Nahtlose Systemverwaltung

Keystone ist das OpenStack-Module für die Verwaltung von Nutzern, Gruppen, Domains und Rollen. Keystones Multitenancy-Fähigkeit macht OpenStack zu der Infrastruktur-Wahl für Service Provider.

Genau diese Multitenancy-Fähigkeit machen OpenStack und Quobyte zu einer perfekten Kombination: Multitenancy ist eine eingebaute Funktion für die Dateisysteme in Quobyte. Kunden können also eigene Tenant-Namespaces besetzen, in denen sie eigene Dateisysteme erstellen, verwalten und löschen können. Die Authentifizierung läuft über Quobytes US und nutzt die Keystone-Credentials.

Quobytes S3-Proxies sind ebenfalls voll integriert in Keystone. Kunden können so ihre EC2-Credentials ganz einfach über Keystone verwalten.

Kubernetes und Container-Infrastrukturen

Schon mal vom “Infrastruktur-Sandwich” gehört? Also, dass man Kubernetes nutzt, um OpenStack zu verwalten, um damit wiederum Kubernetes-Container zu verwalten? Erfahren Sie mehr zu Containern und lernen alles über Quobyte und persistenten Storage für Container.

Kontaktieren Sie uns!

Unsere Entwickler helfen gern.
Finden Sie heraus, wie Sie Ihren OpenStack-Storage schneller machen können.